Best of Digital Volume 1

Events, Kampagnen, Advertising und anderes Bemerkenswerte aus der digitalen Welt – heute mit Future Talk, Medientage, digitalen Buchselfpromotions und Illu.at

Blogparade Future Talk

A1 Telekom lädt zur Blogparade um Tickets für den Future Talk mit Slavoj Zizek, Jared Cohen und Eli Pariser. Das Invitation-Only-Event wird heuer von einer Blogparade begleitet, bei der auch das Fussvolk um Einlass rittern kann. – Wurde manchmal schon kritisiert, ist aber meines Erachtens ein durchaus brauchbarer Weg, erstens für den notwendigen Buzz zu sorgen, und zweitens die schale Exklusivität jener, die es ohnehin nicht interessiert, aufzubrechen.
Konkret sind sind Blogbeiträge rund um die Frage “How does the Internet shape our thinking?” gewünscht; Nichtschreiber können auch mit Tweets teilnehmen. Der offizielle Hashtag ist #ftalk12, Teilnahmschluss ist der 1.10., das Event ist am 9.10.

Alles über die Blogparade

Österreichische Medientage

Ergänzend zum klassischen Programm gibt es heuer – heute auch noch einen Digital-Tag. Erst haben also Fachkräfte aus Rundfunk und Fernsehen unter anderem über Blogger gesprochen oder interessante Konversationen zu Facebook geführt (wie auf dem abgebildeten Screenshot ersichtlich), dann reden Werbefachleute über Onlinemedien. Teile der Highlights der ersten Tage sind auf der Webseite bereits online.
Österreichische Medientage

Scott Berkuns Mindfire

Scott Berkun ist kein Unbekannter und cruist dennoch als Autor immer knapp unterhalb dem Radar des *wirklichen* Erfolgs. “Myths of Innovation”, “Making this happen” oder “Confessions of a public Speaker” gehören zu den lesbarsten und fruchtbarsten Businessbüchern.
“Mindfire” war ein Folgeprojekt aus Essays und Blogbeiträgen, das Berkun im Selbstverlag herausbrachte. Das lief anscheinend nicht ganz nach Wunsch, weshalb Berkun zahlreiche Selfpromotion-Experimente startete. Das aktuellste nach Google Groups, Tweetmobs und Gegengeschäften: “Get your name in Mindfire 1.1 – Take a picture!”. Wer Fotos von sich und dem Buch veröffentlicht (auch eBook-Reader zählen), spielt um die Chance mit, sein Bild in der Neuauflage wiederzufinden.
Nette Sammlung von Casestudies zu digitaler Selfpromotion für Autoren.

Scott Berkun

Illu.at

Was lange währt wird endlich gut: Illu.at, die digitale Werkschau von Thomas Auge Aigelsreiter ist in neuem Kleid online. Die Seite präsentiert Illus, Comics und Zeichentrickfilme aus den letzten Jahren. Auge wird von Lürzers Archive zu den “200 Best Illustrators Worldwide” gezählt und ist unter den Top 3 der meistveröffentlichten Illustratoren Österreichs. Seit 2005 sind Illu.at und Auge Teil der Digitalagentur Bureau Pawlow.

Illu.at
Illu.at auf Facebook

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *