Corporate Social Media Webnovelas Part 3 – Die Bloggerin und die Pressesprecherin


Die Corporate Social Media Webnovelas sind eine Serie von frei erfundenen Miniszenen. Ähnlichkeiten mit realexistierenden Prozessen und Personen sind zufällig. Sachdienliche Hinweise, die zu weitere Szenen führen, werden vertraulich behandelt.

Teil 3: Die Bloggerin und die Pressesprecherin

Pressesprecherin: Ich weiß jetzt nicht was Sie von mir wollen.

Bloggerin: Ich habe Ihnen ein Mail geschickt mit der Frage, wie Sie das in Ihrem Unternehmen handhaben, das war am..

Pressesprecherin:: Das weiß ich, ich habe den Ausdruck vor mir liegen. Aber warum wollen Sie das wissen?

Bloggerin: Ah, ich arbeite an einem Artikel zu dem Thema, und da wollte ich eben auch recherchieren, wie das interessante heimische Unzernehmen sehen.

Pressesprecherin:: Aber wozu?

Bloggerin: Um es in meinem Artikel zu veröffentlichen…?

Pressesprecherin:: Wer sind Sie eigentlich überhaupt?

Bloggerin: Das steht auch in meinem Mail, ich führe den Blog…

Pressesprecherin: Wir werden das abkürzen.
Ich gebe Ihr Mail an die Fachabteilung weiter, sie werden dann eine schriftliche Anfragebeantwortung erhalten. Sie schreiben da “bis Ende der Woche” – das wird sich nicht ausgehen. Ende des Monats würd sich ausgehen, ist Ihnen das recht?

************************

Ende des Monats erhält die Bloggerin ein auf den ersten Blick leeres Mail. Anstelle einer Antwort enthält es auf den zweiten Blick ein Attachment: ein 30 seitiges pdf mit Auszügen aus dem Geschäftsbericht des Unternehmens. Mit Stempel und freundlichen Grüssen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *